Geboren           02.09.1969 in München (Dialektfähig: Bayerisch) Stimmalter       30-45 Ausbildung        Yellow Dubmarine, Ausbildung Synchronschauspiel, 2019                             Neue Münchner Schauspielschule, 1990 - 1993                              Staatlich geförderte Berufsfachschule für Schauspiel                             Schauspielschule Zinner Studio, München, 1989                             Bestandene ZBF/ZAV- Prüfung, Bernd Steets, 1993                             Gesangsunterricht, Bennie Gilette Kontakt              s. Kontakt Studio                Mikrofone: Neumann TLM 49, Rode NT2 A, Rode Procaster                             Preamp: SPL, Channel One MK2 2950                             Akustik: Profi Sprecherkabine Imagefilm, Werbung, Produk- und Erklärvideos, Audioguide, e-Learning Audi    Deutsche Bahn    Siemens    LBS   MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft)    Universitätsklinik Frankfurt   Bayer    IHK    Radio Arabella    Best Imagefilms   Mensch und Kommunikation    Digital Publishing    Unibet    Primo Medico    Immovision    Supratec GmbH    SVG-Akademie    Vitalis Messe Plauen    Hueber Verlag Voiceover   (Studios: SDI, Speeech, Seed Media, Atrium, Casaretto Studios, ZentiMEDIA, Novo Sonic, Instant Records) Bayer. Fsn.: Im Schatten der Mondlandung    BR-alpha: Campus   National Geographic: Wild / Core    Airport Security    Ambulance Australia    Die Hunderetter    Dark Rider    Paul Hollywood‘s City Bakes    Family Sundays    The World according to Jeff Goldblum    Diel letzten Tage Hitlers Synchron    (Studios: Scala Media GmbH, FFS GmbH, Orange Sound, Amazonas, SDI, Khap-La Studio) Rosamunde Pilcher    The Black List    New Amsterdam    Carnival Row    The Magicians    Turncoat Bay    Ernest & Celestine    Power    The Enemy within    What we do in the shadow    How to get away with murder    The Informer    Bulletproof     Ötzie    Step up high water    Aruanas    Kekse für die maus im Haus    Vital Smart (eLearning) Sender   Arte, BR-alpha, Bayerisches Fernsehen, NBC, Sat1, RTL, RTL crime, VOX, ARD, ZDF, AXN, NowUS, Amazon, Kino Hörbuch, Audioguide Universitätsklinik Frankfurt, Audio-Führung Mensch und Kommunikation, Hörspiel, Kommunikationstraining Hopfenmuseum Wolnzach, Hörspiel, Audioguide Der Terrorist in Dir, Geschichten aus der nahen Zukunft, Zozo van Barkhussen Die Geschichte von Rama, Indisches Epos, Band 1 (17 Std.), Band 2  (15 Std.) Sathyam Shivam Sundaram, Sathya Sai Baba - Sein Leben, Band 1, 2 und 3 (á 12 Std.) Sri Sathya Sai Uvacha, Band 1 (12 Std.) Multi Media- Lesungen  mit Musik-, Audio-, Video- und Bildmaterial, München Aus Biografien von    Nelson Mandela    Dalai Lama    Barack Obama  Szenische Lesungen mit Musik Die Nacht des Don Juan, H.J. Ortheil Musik: Das Pikosch- Trio, Regie: B. Pikosch Die Tochter des Königs Musik: Das Pikosch- Trio, Regie: B. Pikosch Junges Ensemble der Staatsoper München Applaus, Bedenkt die Zeit, Rolle: Mensch und Erzähler, Regie: Martina Veh Die Schriften des Waldschulmeisters, Peter Rosegger Szenische Lesung mit Musik und Gesang, Eigenregie Schauspiel - Fernsehen, Kino, 1993 - 2013 Kino: Nanga Parbat (R: Joseph Vilsmaier)  •  Georg Elser (R: Klaus Maria Brandauer) ZDF: Die Rosenheim Cops  •  SOKO 5113  •  Küstenwache  •  Alle meine Töchter             •  Im Atem der Berge ARD: Marienhof (Hauptrolle, 60 Folgen) Sat1: Der Bulle von Tölz RTL: Anwalt Abel „Ihre Zeugin, Herr Abel“ Imagefilm:  Siemens  •  Audi  •  HypoVereins Schauspiel - Theater, Musical, 1993 - 2007 München: Prinzregenten Theater    Team Theater    Akademietheater    Fast Food - Improvisationstheater    Junges Theater Bonn   Theater Neu Ulm    Kulturmobil Niederbayern Musical:  Cabaret    Glory Hallelujah (Spiri- Musical)    Das Sams (Kinder- Musical) Gesang 1997-2021    Ausbildung: Bennie Gillette    Aktiv im Chor    Musik- CD’s (Lieder und Mantren aus div. Weltkulturen)
· · · · · · ·
Vita - PDF

Vita

 Sprecher

S
Hallo liebe:r Besucher:in, konträr zu allen Daten hier noch ein Paar Sätze zu meiner beruflichen BIO- bzw. EMOTIOgraphie; Das Bedürfnis nach kreativer Gestaltung ergibt sich aus den teilweise unerklärlichen tieferen Wesensschichten seit meiner Jugendzeit. So war mit 12 Jahren klar, dass ich meine Lebendigkeit, Kreativität und Wahrnehmungsdichte mit Leib, Seele und Stimme zum Ausdruck bringen möchte. Nach sieben Jahren Geduld konnte ich mit der Schauspielausbildung beginnen. Vorher noch ein Jahr ab in die Berge auf Extrem-Wanderschaft, um meine Abenteuerlust teilweise zu befriedigen - und zum Warmwerden, denn dieser Beruf  i s t  ein Abenteuer. Physisch fit und voller Lebenslust startete ich mit der mental, physisch und psychisch sehr anspruchsvollen Ausbildung und lernte die Formulierungsmöglichkeiten mit Körper, Geist, Stimme, Herz und Seele kennen. Nach einigen Jahren Bühnen- und TV-Erfahrungen konnte ich meine Sprachapparatur zudem mit zahlreichen Lesungen (szenisch, mit Musik, mit Bild und Ton) ausreifen lassen. Diese Erfahrungen haben mich als Sprecher maßgeblich geformt. Das Singen ist in dem Sinne ein Geschenk, als sich die Bestandteile des Selbst „im Einklang vereint“ ausdrücken dürfen. Mit fortlaufender Praxis kristallisierte sich die Fähigkeit, nicht nur gedanklich oder intellektuell, sondern vor allem auch instinktiv, aus dem Bauch und unbewussten Wahrnehmungsbereichen und Ressourcen heraus künstlerisch kreativ zu sein und mich immer wieder neu zu erfinden. Erfahrungen und Eigenschaften, die eigene Geschichte und Beschaffenheit werden in der Stimme transparent. In ihr spiegelt sich die Seele wieder. Es geht darum diese bunte Vielfalt in sich zu entdecken und für die stimmliche Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. Wenn Worte mit aufrichtigem Interesse und emotional beteiligt formuliert werden, eröffnet sich ein lebendiger Kontakt zwischen Inhalt und Interpret und - darin liegt das Geheimnis - zwischen Interpret und Zuhörer. Der Kontakt zwischen Mensch und Mensch ist geschaffen und die Message überträgt sich. Sprechen ist nicht nur sprechen, sondern trägt dazu bei, dass der Lebensfluss zirkuliert, Brücken entstehen und Ziele erreicht werden. Mein Erfolg beruht auf das kreative Engagement für den Erfolg Ihrer Sache. Es heißt, Kommunikation ist alles - und mit ihr beginnt auch alles. Prüfen Sie selbst, ob im Kontakt die Inspiration zirkuliert und, falls Sie möchten, daraus etwas gutes entstehen darf. Ich freue mich auf Ihr Interesse und über persönliche Anfragen.              Herzliche Grüße,              Malte Friedrich - Ihre Sprachgestalt
beleben, bewegen, beflügeln
Malte Friedrich Sprecher  Schauspieler
Geboren           02.09.1969 in München (Dialektfähig: Bayerisch) Stimmalter       30-45 Ausbildung        Yellow Dubmarine, Ausbildung Synchronschauspiel, 2019                           •  Neue Münchner Schauspielschule, 1990 - 1993                              (Staatl. geförderte Berufsfachschule für Schauspiel)                             Schauspielschule Zinner Studio, München, 1989                             Bestandene ZBF/ZAV- Prüfung, Bernd Steets, 1993                           •  Gesangsunterricht, Bennie Gilette Kontakt             s. Kontakt Studio               Mikrofone: Neumann TLM 49, Rode NT2 A, Rode Procaster                            Preamp: SPL, Channel One MK2 2950                            Akustik: Profi Sprecherkabine Imagefilm, Werbung, Produk- und Erklärvideos, Audioguide Audi    Deutsche Bahn    Siemens    LBS   MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft)    Universitätsklinik Frankfurt   Bayer    IHK    Radio Arabella    Best Imagefilms   Mensch und Kommunikation    Digital Publishing   Unibet   Primo Medico    Immovision   Supratec GmbH  •  SVG-Akademie  •  Vitalis Messe Plauen   Hueber Verlag Voiceover  (Studios: SDI, Speeech, Seed Media, Atrium, Casaretto Studios, ZentiMEDIA, Novo Sonic, Instant Records) Bayer. Fsn.: Im Schatten der Mondlandung    BR-alpha: Campus   National Geographic: Wild / Core  •  Airport Security  •  Ambulance Australia  •  Die Hunderetter  •  Dark Rider  •  Paul Hollywood‘s City Bakes  •  Family Sundays  •  The World according to Jeff Goldblum  •  Diel letzten Tage Hitlers Synchron  (Studios: Scala Media GmbH, FFS GmbH, Orange Sound, Amazonas, SDI, Khap-La Studio) Rosamunde Pilcher  •  The Black List    New Amsterdam   Carnival Row    The Magicians  •  Turncoat Bay   Ernest & Celestine  •  Power  •  The Enemy within  •  What we do in the shadow    Vital Smart (eLearning)  How to get away with murder  •  The Informer  •  Bulletproof  •  Ötzie   •  Step up high water    Aruanas    Kekse für die maus im Haus Hörbuch, Audioguide Universitätsklinik Frankfurt, Audio-Führung Mensch und Kommunikation, Hörspiel, Kommunikationstraining Hopfenmuseum Wolnzach, Hörspiel, Audioguide Der Terrorist in Dir, Geschichten a. d. nahen Zukunft, Zozo van Barkhussen Die Geschichte von Rama, Indisches Epos, Band 1 (17 Std.), Band 2  (15 Std.) Sathyam Shivam Sundaram, Sathya Sai Baba - Sein Leben             Band 1, 2 und 3 (á 12 Std.) Sri Sathya Sai Uvacha, Band 1 (12 Std.) Sathya Sai Buchverlag: •  Die Geschichte von Rama, Ind. Epos, Band 1 (17 Std.), Band 2  (15 Std.) •  Sathyam Shivam Sundaram, Sathya Sai Baba - Sein Leben, Band 1, 2, 3     (je 12 Std.) •  Sri Sathya Sai Uvacha, Band 1 (14 Std.) Multi Media- Lesungen mit Musik-, Audio-, Video- und Bildmaterial Aus Biografien von  •  Nelson Mandela  •  Dalai Lama  •  Barack Obama  Szenische Lesungen mit Musik Die Nacht des Don Juan, H.J. Ortheil Musik: Das Pikosch- Trio, Regie: Pikosch Die Tochter des Königs Musik: Das Pikosch- Trio, Regie: Pikosch Junges Ensemble der Staatsoper München Applaus, Bedenkt die Zeit, Rolle: Mensch und Erzähler, Regie: Martina Veh Die Schriften des Waldschulmeisters, Peter Rosegger Szenische Lesung mit Musik und Gesang, Eigenregie Schauspiel - Fernsehen, Kino, 1993 - 2013 Kino:  Nanga Parbat (R: J. Vilsmaier)    Georg Elser (R: K.M. Brandauer) ZDF:  Rosenheim Cops    SOKO 5113    Küstenwache    Alle meine Töchter               Im Atem der Berge ARD:  Marienhof (Hauptrolle, 60 Folgen) Sat1:  Der Bulle von Tölz RTL:   Anwalt Abel „Ihre Zeugin, Herr Abel“ Imagefilm:  Siemens    Audi   HypoVereins Schauspiel - Theater, Musical, 1993 - 2007 München: Prinzregenten Theater  Team Theater Akademietheater  Fast Food- Improvisationstheater Junges Theater Bonn  Theater Neu Ulm   Kulturmobil Niederbayern, Tournee Musical: Cabaret, Ulm  Glory Hallelujah (Spiri- Musical), Tournee   Das Sams (Kinder- Musical), Tournee Gesang 2002-2019  •  aktiv im Chor  •  * Musik- CD’s Lieder und Mantren aus div. Weltkulturen Hallo liebe:r Besucher:in, konträr zu allen Daten hier noch ein Paar Sätze zu meiner beruflichen BIO- bzw. EMOTIOgraphie; Das Bedürfnis nach kreativer Gestaltung ergibt sich aus den teilweise unerklärlichen tieferen Wesensschichten seit meiner Jugendzeit. So war mit 12 Jahren klar, dass ich meine Lebendigkeit, Kreativität und Wahrnehmungsdichte mit Leib, Seele und Stimme zum Ausdruck bringen möchte. Nach sieben Jahren Geduld konnte ich mit der Schauspielausbildung beginnen. Vorher noch ein Jahr ab in die Berge auf Extrem-Wanderschaft, um meine Abenteuerlust teilweise zu befriedigen - und zum Warmwerden, denn dieser Beruf  i s t  ein Abenteuer. Physisch fit und voller Lebenslust startete ich mit der mental, physisch und psychisch sehr anspruchsvollen Ausbildung und lernte die Formulierungsmöglichkeiten mit Körper, Geist, Stimme, Herz und Seele kennen. Nach einigen Jahren Bühnen- und TV-Erfahrungen konnte ich meine Sprachapparatur zudem mit zahlreichen Lesungen (szenisch, mit Musik, mit Bild und Ton) ausreifen lassen. Diese Erfahrungen haben mich als Sprecher maßgeblich geformt. Das Singen ist in dem Sinne ein Geschenk, als sich die Bestandteile des Selbst „im Einklang vereint“ ausdrücken dürfen. Mit fortlaufender Praxis kristallisierte sich die Fähigkeit, nicht nur gedanklich oder intellektuell, sondern vor allem auch instinktiv, aus dem Bauch und unbewussten Wahrnehmungsbereichen und Ressourcen heraus künstlerisch kreativ zu sein und mich immer wieder neu zu erfinden. Erfahrungen und Eigenschaften, die eigene Geschichte und Beschaffenheit werden in der Stimme transparent. In ihr spiegelt sich die Seele wieder. Es geht darum diese bunte Vielfalt in sich zu entdecken und für die stimmliche Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. Wenn Worte mit aufrichtigem Interesse und emotional beteiligt formuliert werden, eröffnet sich ein lebendiger Kontakt zwischen Inhalt und Interpret und - darin liegt das Geheimnis - zwischen Interpret und Zuhörer. Der Kontakt zwischen Mensch und Mensch ist geschaffen und die Message überträgt sich. Sprechen ist nicht nur sprechen, sondern trägt dazu bei, dass der Lebensfluss zirkuliert, Brücken entstehen und Ziele erreicht werden. Mein Erfolg beruht auf das kreative Engagement für den Erfolg Ihrer Sache. Es heißt, Kommunikation ist alles - und mit ihr beginnt auch alles. Prüfen Sie daher selbst, ob im Kontakt die Inspiration zirkuliert und, falls Sie möchten, daraus etwas gutes entstehen darf. Ich freue mich auf Ihr Interesse und über persönliche Anfragen.              Herzliche Grüße,              Ihre Sprachgestalt - Malte Friedrich
· · · · · · ·
Vita - PDF

Sprecher

     Vita

Authentisch und natürlich ist ehrlich und menschlich!
Malte Friedrich Sprecher Schauspieler
beleben, bewegen, beflügeln